Sie sind aktuell offline. Es werden die letzten verfügbaren Informationen angezeigt.
Automatisch aktualisieren Auto
Liveticker zur Landtagswahl im Saarland 2022
27.03.22 21:18:24 | Vorläufiges Endergebnis: SPD mit absoluter Mehrheit - Grüne, Linke und FDP scheitern an 5-Prozent-Hürde
Die SPD hat die Landtagswahl im Saarland laut vorläufigem amtlichen Endergebnis mit einer absoluten Mehrheit gewonnen. Die Sozialdemokraten legten zweistellig zu und erzielten 43,5 Prozent, wie die Landeswahlleiterin am Sonntagabend mitteilte. Die bisher mit der SPD regierende CDU unter Ministerpräsident Tobias Hans brach auf 28,5 Prozent ein. Nach über 22 Jahren CDU-geführter Landesregierungen dürfte nun die bisherige Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger erste SPD-Ministerpräsidentin an der Saar werden. Einen Koalitionspartner benötigt sie nicht. Ihre SPD kommt auf 29 der 51 Landtagsmandate. An der Fünf-Prozent-Hürde scheiterten die Grünen mit 4,99502 Prozent, FDP mit 4,8 Prozent und die Linke mit 2,6 Prozent. 
Vorläufiges Endergebnis
27.03.22 21:52:10 | Wahlbeteiligung bei 61,4 Prozent
61,4 Prozent der Saarländerinnen und Saarländer haben bei der Landtagswahl 2022 per Briefwahl oder an den Wahlurnen des Landes ihre Stimme abgegeben. Damit sank die Wahlbeteiligung im Vergleich zur letzten Landtagswahl 2017.
Wahlbeteiligung
27.03.22 21:46:46 | Anke Rehlinger bedankt sich für die Unterstützung
Anke Rehlinger bedankte sich unter lautem Beifall bei ihren Unterstützern. Ihr Dank galt Allen, die in den letzten Wochen auf den Straßen unterwegs waren und sie im Wahlkampf unterstützten.
27.03.22 21:22:40 | FDP verpasst Einzug in Landtag
Am Wahlabend hieß es für die FDP lange zittern: Prognose und frühe Hochrechnungen sahen die Freien Demokraten noch im saarländischen Landtag. Doch nach Auszählung fast aller Stimmen sieht es nicht mehr danach aus. Mit 4,8 Prozent der Stimmen würden die Freien Demokraten wieder an der Fünf-Prozent-Hürde scheitern und wären nicht im kommenden Parlament vertreten.
27.03.22 21:21:32 | Grüne verfehlen Landtag um wenige Stimmen
Ein bitterer Abend für die Saar-Grünen: Mit unter 30 Stimmen zu wenig verfehlten sie den Einzug in den saarländischen Landtag.Genau 22.598 Stimmen haben die saarländischen Grünen bei der Landtagswahl im Saarland erhalten. Das bedeutet, der Partei um Spitzenkandidatin Lisa Becker fehlen zum Einzug in den Landtag gerade einmal 23 Stimmen - vorausgesetzt, bis zum amtlichen Endergebnis ändert sich nichts mehr. 
27.03.22 21:06:26 | SPD in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen erfreut über Saarland-Wahl
Nach der Landtagswahl im Saarland sehen sich die Spitzen der SPD in Schleswig-Holstein und in Nordrhein-Westfalen auf einem guten Weg für die dort anstehenden Urnengänge im Mai. "Die Landtagswahl im Saarland zeigt, ein Amtsbonus garantiert nicht die Wiederwahl - das Rennen in den Ländern ist offen", erklärte der SPD-Spitzenkandidat zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein, Thomas Losse-Müller, am Sonntag in Kiel. Dort wird in sechs Wochen der Landtag neu gewählt.

Der nordrhein-westfälische SPD-Spitzenkandidat Thomas Kutschaty bezeichnete den deutlichen Wahlsieg seiner Partei im Saarland als "Rückenwind" für seinen Wahlkampf. Der "klare Kurs" der SPD sei belohnt worden. Wählerinnen und Wähler erwarteten in den aktuellen Krisenzeit eine "verantwortungsvolle und verlässliche Politik". In Nordrhein-Westfalen wird eine Woche nach Schleswig-Holstein gewählt.
27.03.22 21:05:03 | Christian Wirth (AfD): Personeller Umbau
„Wir haben in absehbarer Zeit einen Landesparteitag. Da wird ein neuer Landesvorstand gewählt und dann muss man schauen, dass man Menschen zusammenbringt, die auch zusammen arbeiten.“
 
 
27.03.22 20:52:24 | 7. Hochrechnung
CDU: 28,5 Prozent
SPD: 43,5 Prozent
Linke: 2,6 Prozent
AfD: 5,7 Prozent
Grüne: 5,0 Prozent
FDP: 4,8 Prozent
Andere: 9,9 Prozent
7. Hochrechnung
27.03.22 20:52:23 | SPD bei allen wahlentscheidenden Themen vorne
Das Thema Arbeitsplätze war für die Wählerinnen und Wähler das wichtigste bei der saarländischen Landtagswahl. Der SPD billigen sie insgesamt mehr Wirtschaftskompetenz als der CDU zu. Im Direktvergleich übertrumpft Rehlinger Hans deutlich.
27.03.22 20:46:11 | Barbara Spaniol (Die Linke): "Absolutes Desaster"
Die Spitzenkandidaten der Saar-Linken, Barbara Spaniol, spricht von einem desaströsen Wahlergebnis. Faktisch haben die Linken im Saarland so viele Wählerstimmen verloren wie noch nie bei einer Landtagswahl. Spaniol macht dafür vor allem innerparteiliche Konflikte verantwortlich: „Es wurde öffentlich über Jahre viel Streit ausgetragen. Und das ist letztendlich auch die Quittung für dieses Ergebnis“
Verluste der Linken
27.03.22 20:38:14 | Anke Rehlinger spricht sich für eine verlässliche Regierung aus
Wichtig seien aufgrund der kommenden Aufgaben Stabilität und eine verlässliche Regierung, so Anke Rehlinger. Das habe sie den Saarländern versprochen. Das gelte auch auf Grundlage des Wahlergebnisses.
27.03.22 20:31:23 | Bundes-Linke kündigt Eingreifen beim Landesverband Saar an
Nach der schweren Wahlniederlage im Saarland will die Bundes-Linke in dem zerstrittenen Landesverband für Ordnung sorgen. "Wir werden dort als Bundespartei aktiv eingreifen", sagte Linken-Bundesgeschäftsführer Jörg Schindler am Sonntagabend im ZDF. "Wir werden die Partei dort neu aufstellen müssen." Die Saar-Linke sei in einem derart schlechten Zustand gewesen, dass sich ein Ergebnis wie am Sonntag "nicht mehr vermeiden" ließ.

Die Linke ist in ihrer ehemaligen Hochburg Saarland bei der Landtagswahl laut Hochrechnungen auf 2,5 Prozent abgestürzt - und damit nicht mehr im neuen Landtag vertreten. Bei den drei vorangegangenen Landtagswahlen hatte sie jeweils noch zweistellige Ergebnisse erzielt.

In den vergangenen Jahren hatten jedoch Streitereien des Spitzenpersonals den Landesverband gelähmt. Die Landtagsfraktion hatte sich gespalten, Ex-Fraktionschef Oskar Lafontaine trat wenige Tage vor der Wahl aus der Partei aus.
Lafontaines Schritt "hat uns massiv geschadet", sagte Schindler am Wahlabend. Für seine Partei sei die Wahl im Saarland insgesamt "ein schwarzer Tag".
27.03.22 20:29:14 | Bundesweite Stimmen zum Wahlausgang
Auch bundesweit wird Anke Rehlinger für ihren deutlichen Wahlsieg von den Genossen gefeiert. Die Bundes-CDU hingegen spricht von einem saarlandspezifischen Ergebnis und sieht keine Auswirkungen auf andere Wahlen in Deutschland. Ein Überblick über die Stimmen in der Bundespolitik.
27.03.22 20:24:30 | Absolute Mehrheit möglich
Sollte das aktuelle Ergebnis zutreffen, könnte die SPD auf 27 Sitze und damit eine absolute Mehrheit im Parlament kommen. Der saarländische Landtag hat insgesamt 51 Sitze. Auch Bündnisse der SPD mit Grünen oder FDP sind realistisch - eine Große Koalition mit der CDU wäre für eine SPD-geführte Regierung nicht nötig.
Koalition
27.03.22 20:18:53 | SR Fernsehen: "Das Saarland hat gewählt"
Um 20.20 Uhr geht es im SR Fernsehen und im Stream weiter mit der Sendung "Das Saarland hat gewählt". Darin: aktuelle Hochrechnungen, Analysen und Gäste aus der Politik.
27.03.22 20:14:52 | Tobias Hans: "Es war mir eine Ehre"
Das Wahlergebnis sei mit seiner Person als Spitzenkandidat verbunden, deswegen werde er über persönliche Konsequenzen mit dem CDU-Vorstand und mit der Fraktion beraten, so Tobias Hans."Ich weiß, wenn man solche Zahlen sieht, dann will man weg. Dann will man eigentlich am liebsten das Weite suchen, den Kopf in den Sand stecken, sich ins Bett legen - aber das, liebe Freunde, ist nicht unsere CDU-Saar", sagte Hans. Seine Partei kämpfe auch dann, wenn sie verloren habe. Der Machtverlust nach mehr als 22 Jahren sei eine "Zäsur". Er sei sicher, dass man gemeinsam gute Lösungen finden werde, um wieder nach vorne zu blicken. Das Saarland brauche eine starke CDU, "egal in welcher Rolle".
27.03.22 20:09:16 | So haben die saarländischen Kommunen gewählt
In mehr als der Hälfte der saarländischen Städte und Gemeinden sind die Stimmen bereits komplett ausgezählt. Es bestätigt sich das Ergebnis der Hochrechnungen. Bisher liegt die SPD überall klar in Front, meist mit deutlich über 40 Prozent. Alle Ergebnisse aus den Kommunen finden Sie hier in unserer interaktiven Karte.
27.03.22 20:08:22 | Rehlinger: "Ich werde Ministerpräsidentin des schönsten Bundeslandes"
Auf Twitter äußerte sich Anke Rehlinger zum guten Abschneiden der SPD im Saarland: "Das #Saarland hat Rot gewählt. Das ist ein Vertrauensvorschuss und eine große Verantwortung. Ich werde Ministerpräsidentin des schönsten Bundeslandes. Das ist auch ein Signal nach Kiel und Düsseldorf: Der Wechsel ist möglich!"
27.03.22 20:00:06 | FDP nach 6. Hochrechnung nicht im Landtag
CDU: 28,3 Prozent
SPD: 43,7 Prozent
Linke: 2,5 Prozent
AfD: 5,7 Prozent
Grüne: 5,0 Prozent
FDP: 4,9 Prozent
Andere: 9,9 Prozent
6. Hochrechnung
27.03.22 19:54:55 | FDP-Spitzenkandidatin Hießerich-Peter zum Wahlergebnis der FDP
Die FDP kommt bei der Landtagswahl nicht an den Bundestrend ihrer Partei dran. Die saarländische FDP-Spitzenkandidatin Hießerich-Peter sieht eine Überschattung des Wahlkampfes durch die Frage, wer Ministerpräsident wird, als Grund für das Ergebnis.
27.03.22 19:52:07 | Tobias Hans: Gespräche über Neuaufstellung
Bei der Wahlparty der CDU sagte Tobias Hans, es sei ihm "eine Ehre gewesen, dem Land gedient zu haben als Ministerpräsident und der Partei als Vorsitzender."  Am Montagabend wolle er mit den Parteispitzen über eine Neuaufstellung sprechen.
27.03.22 19:44:05 | aktueller bericht am Wahlsonnntag
Um 19.45 Uhr geht es im SR Fernsehen und im Livestream mit dem aktuellen bericht weiter. Thematisch dreht sich dabei alles rund um die Landtagswahl im Saarland.
27.03.22 19:40:32 | Christian Wirth zum Wahlausgang für die AfD
Christian Wirth ist froh über den Wiedereinzug seiner Partei in den saarländischen Landtag. Streitigkeiten hätten ein zweistelliges Ergebnis für die AfD verhindert.
27.03.22 19:36:34 | 5. Hochrechnung
CDU: 28,1 Prozent
SPD: 43,6 Prozent
Linke: 2,5 Prozent
AfD: 5,7 Prozent
Grüne: 5,1 Prozent
FDP: 5 Prozent
Andere: 10,0 Prozent
5. Hochrechnung
27.03.22 19:32:49 | Christian Lindner (FDP): "Nichts für schwache Nerven"
"Der heutige Abend zeigt jedenfalls eins: FDP ist nichts für Leute mit schwachen Nerven. Es könnte noch ein längerer Abend für uns werden."
27.03.22 19:30:09 | Kanzler Olaf Scholz gratuliert Rehlinger
"Die Saarländerinnen und Saarländer haben sich klar für einen Wechsel an der Spitze ihres Landes entschieden. Und ich bin sicher: Niemand wird ihn besser gestalten als Du, Anke Rehlinger. Herzlichen Glückwunsch zum überzeugenden Wahlsieg!" 
27.03.22 19:23:06 | Ricarda Lang (Die Grünen): "Das ist für uns ein ganz klarer Erfolg"
Amtliches Wahlergebnis abwarten - aber die Saarländer wollen eine grüne Stimme im Landtag, sagt die Bundesvorsitzende Ricarda Lang.
27.03.22 19:19:57 | Kevin Kühnert (SPD) über eine mögliche Große Koalition
SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert schließt eine weitere Große Koalition für das Saarland nicht aus, die CDU müsse jedoch selbst hinterfragen, ob ein Regierungsauftrag von den Wählern weiter gegeben sei.
27.03.22 19:15:44 | Rehlinger will kommende Woche Sondierungsgespräche beginnen
Die künftige saarländische Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD) will zügig eine Regierung bilden. "Wir leben nun einmal in sehr bewegten und schwierigen Zeiten. Deshalb würde ich gerne in der kommenden Woche zu Sondierungsgesprächen einladen, wenn es erforderlich und notwendig auch ist." Mögliche Koalitionspartner seien nicht nur FDP und Grüne, erklärte sie am Sonntagabend nach dem Wahlsieg ihrer Partei. "Potenziell ist ja alles möglich, auch noch mal eine Neuauflage der großen Koalition." Deswegen müsse man jetzt schauen, wie sich die möglichen Koalitionspartner präsentierten. "Solche Wahlen machen auch gelegentlich etwas mit einer Partei. Deswegen werden wir abwarten müssen und die Gespräche werden dann die Ergebnisse bringen."
27.03.22 19:14:08 | Wahlbeteiligung gesunken
Im Vergleich zur Landtagwahl vor fünf Jahren haben weniger Saarländerinnen und Saarländer ihre Stimme abgegeben. Waren 2017 noch 69,7 Prozent der Menschen an der Saar an den Wahlurnen, sinkt die Wahlbeteiligung bei den aktuellen Wahlen auf 62,3 Prozent.
Wahlbeteiligung
27.03.22 19:09:34 | Maas gratuliert Rehlinger
Der Bundestagsabgeordnete Heiko Maas gratuliert Anke Rehlinger zu ihrem Wahlsieg bei der Landtagwahl und führt den Erfolg der SPD auf ihre Popularität im Saarland zurück.
27.03.22 19:06:26 | 4. Hochrechnung
CDU: 28,1 Prozent
SPD: 43,4 Prozent
Linke: 2,6 Prozent
AfD: 5,7 Prozent
Grüne: 5,2 Prozent
FDP: 5 Prozent
Andere: 10,0 Prozent
4. Hochrechnung
27.03.22 19:01:53 | Alexander Funk (CDU): "Das Ergebnis ist eine schmerzliche Niederlage"
Der Fraktionsvorsitzende der Saar CDU, Alexander Funk, spricht von einer schmerzlichen Niederlage und gratuliert Anke Rehlinger.
27.03.22 18:59:51 | SPD-Chef Klingbeil: "Es ist ein sensationeller Sieg"
SPD-Chef Lars Klingbeil hat den Wahlsieg seiner Partei im Saarland als gelungenen ersten Stimmungstest für die Bundes-Partei ein halbes Jahr nach der gewonnen Bundestagswahl gewertet. "Das Comeback der SPD, das wir bei der Bundestagswahl erlebt haben, das ist nicht einmalig bei der Bundestagswahl gewesen, sondern wir gewinnen auch danach noch Wahlen", sagte Klingbeil am Sonntag in Berlin nach den ersten Zahlen. Er machte aber auch deutlich, dass der Sieg in erster Linie auf das Konto der Saar-SPD und ihrer Spitzenkandidatin Anke Rehlinger geht. "Es ist ein sensationeller Sieg, den wir dort im Saarland sehen. Er ist mit dem Namen Anke Rehlinger, mit der SPD im Saarland verbunden."
27.03.22 18:55:36 | 3. Hochrechnung
CDU: 27,9 Prozent
SPD: 43,3 Prozent
Linke: 2,6 Prozent
AfD: 5,7 Prozent
Grüne: 5,3 Prozent
FDP: 5 Prozent
Andere: 10,2 Prozent
3. Hochrechnung
27.03.22 18:55:34 | Lisa Becker (Grüne): "Bereit, Gespräche zu führen"
„Wir sind, wenn wir gefragt werden, bereit, Gespräche mit allen demokratischen Parteien zu führen. Unsere Akzente sind natürlich Klimaschutz. Es zeigt sich natürlich, dass sich alles auf die Ministerpräsidentenfrage zugespitzt hat und die kleinen Parteien da Verluste erleiden müssen aufgrund dieser Zuspitzung."
27.03.22 18:51:16 | Tobias Hans (CDU): "Wir haben heute einen herben Rückschlag zu verkraften"
CDU-Chef Tobians Hans spricht von bitterer Niederlage und übernimmt Verantwortung. Es sei nicht gelungen die Zukunftsthemen in den Vordergrund zu stellen.
27.03.22 18:50:24 | Bundes-CDU sieht "bitteren Abend"
Die Bundes-CDU sieht das schlechte Abschneiden bei der Landtagswahl im Saarland vor allem als Folge landespolitischer Themen. Diese hätten "den Ausschlag gegeben", das zeigten alle Erhebungen der Demoskopen, sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende Andreas Jung am Sonntag im ZDF. Er sprach von einem "bitteren Abend", zeigte sich aber optimistisch, dass seine Partei in den kommenden Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen im Mai erfolgreich sein werde. Jung sah die Wahl noch nicht als Stimmungstest für den neuen CDU-Bundesvorsitzenden Friedrich Merz. Merz sei "noch keine hundert Tage im Amt", sagte er. Zudem sei die CDU auf Bundesebene "auf Augenhöhe" mit der SPD.
27.03.22 18:49:36 | Linken-Spitzenkandidatin Spaniol: Nicht gelungen, Wähler zu überzeugen
Die saarländische Linken-Spitzenkandidatin Barbara Spaniol hat das schlechte Abschneiden ihrer Partei bei der Landtagswahl als "Schlag" bezeichnet. "Das war vielleicht so nicht zu erwarten, es ist aber passiert", sagte sie. All dies müsse nun aufgearbeitet werden. "Es ist uns natürlich nicht gelungen, auch das ist klar, die Differenzen, die Auseinandersetzungen so beizulegen, um die Wählerinnen und Wähler zu überzeugen." Es sei eine lange Entwicklung gewesen, die zu diesem Ergebnis geführt habe. Die Linke hat nach ersten Hochrechnungen den Wiedereinzug in den saarländischen Landtag klar verpasst.
27.03.22 18:46:21 | Landtagswahl Wahl 2022: Jubel bei der SPD
Anke Rehlinger wird von ihren Anhängern in der Garage gefeiert. So gut war die Stimmung schon lange nicht mehr. Die saarländische SPD-Spitzenkandidatin ist glücklich und strahlt auf der Bühne. Das Saarland hat Rot gewählt und es sei das Ergebnis "harter Arbeit in den letzten Jahren".
27.03.22 18:44:02 | 2. Hochrechnung
CDU: 27,6 Prozent
SPD: 43,4 Prozent
Linke: 2,6 Prozent
AfD: 5,6 Prozent
Grüne: 5,5 Prozent
FDP: 5 Prozent
Andere: 10,3 Prozent
2. Hochrechnung
27.03.22 18:42:17 | Kai Melling (Generalsekretär AfD): "Haben es nicht geschafft, gutes Ergebnis aus Bund zu erreichen"
“Wir haben es nicht geschafft, unser gutes Ergebnis von der Bundestagswahl zu erreichen.“ Weiter sagte er: „Dieses Bundesland braucht eine AfD. Das hat auch der Zuspruch klar gezeigt.“
27.03.22 18:40:42 | Oliver Luksic (FDP): FDP muss zittern
„Bei uns wird es knapp. Ob es am Schluss reicht, müssen wir abwarten.“
Oliver Luksic
27.03.22 18:38:22 | Janine Wissler (Die Linke): "Lafontaines Austritt harter Schlag für die Linke"
"Der Austritt von Oskar Lafontaine zehn Tage vor der Wahl. Die Aufforderung nicht die Linke zu wählen. Das war natürlich ein harter Schlag für die Linke im Saarland. Das wir dort Prozente verlieren würden, war uns klar. Das es aber so dramatisch ausgegangen ist, liegt natürlich auch an den Auseinandersetzungen."
27.03.22 18:36:15 | Tobias Hans (CDU): "Übernehme Verantwortung für Ergebnis"
"Erstmal muss man sagen: Es ist wirklich eine sehr bittere Niederlage für die Christdemokraten an der Saar. Leider haben sich die sehr schlechten Umfragewerte bestätigt. Wir haben heute einen herben Rückschlag zu verkraften. Das ist natürlich eine bittere Niederlage, auch für mich persönlich und ich übernehme auch die Verantwortung für diese Niederlage, das ist für mich selbstverständlich." Einen Rücktritt kündigte Hans allerdings noch nicht an.
27.03.22 18:27:11 | Erdrutschsieg für SPD
Das Saarland hat gewählt - und der SPD laut der 1. Hochrechnung einen Erdrutschsieg beschert. Die kleinen Parteien bangen dagegen noch um den Einzug in den Landtag - und könnten gegebenenfalls der SPD sogar eine absolute Mehrheit bescheren, so die erste Analyse von SR Reporterin Kerstin Gallmeyer.
27.03.22 18:24:29 | 1. Hochrechnung: SPD klar vor CDU
CDU: 27,6 Prozent
SPD: 43,1 Prozent
Linke: 2,7 Prozent
AfD: 5,5 Prozent
Grüne: 5,6 Prozent
FDP: 5 Prozent
Andere: 10,5 Prozent
1. Hochrechnung
27.03.22 18:21:29 | Anke Rehlinger (SPD): "Das Saarland hat Rot gewählt"
Die Spitzenkandidatin der SPD im Saarland, Anke Rehlinger zum Ergebnis der Prognose: "Das Saarland hat Rot gewählt, die SPD hat die Wahl gewonnen und nach 23 Jahren sind wir wieder stärkste Kraft an der Saar. Es ist das Ergebnis harter Arbeit in den letzen Jahren gewesen. Wir haben als Partei insgesamt (...) Glaubwürdigkeit erarbeitet und das ist heute belohnt worden. Das ist unser großer gemeinsamer Erfolg an diesem Abend."
Anke Rehlinger
27.03.22 18:16:45 | Einschätzung Infratest dimap
Anja Simon von Infratest dimap meint zur Prognose: „Der direkte Vergleich fällt ganz klar zu Gunsten von Anke Rehlinger aus.“ Außerdem: „Ein großes Plus ist ihre Bürgernähe.“
27.03.22 18:10:44 | Roland Theis (CDU): "Historische Niederlage"
„Das ist eine historische Niederlage für die CDU Saar“
27.03.22 18:08:48 | Heiko Maas (SPD): "Phänomenaler Erfolg"
"Das Ergebnis ist darauf zurückzuführen, dass die SPD gute Arbeit in der Regierung gemacht hat. Vor allen Dingen Anke Rehlinger. Das ist ein phänomenaler Erfolg für uns. Wenn es tatsächlich für eine absolute Mehrheit reichen würde, würden wir das auch annehmen, allerdings wäre das eine große Verantwortung, die großen Herausforderungen dieses Landes einer Partei in die Hände zu legen. Die würden wir, weil wir einen Plan haben für dieses Land, annehmen - aber auch mit Demut."
27.03.22 18:05:44 | Wahlbeteiligung gesunken
Die Wahlbeteiligung im Saarland ist laut ZDF von 69,7 auf 63,0 Prozent gesunken.
27.03.22 18:03:55 | Auch ZDF-Prognose sieht SPD deutlich vorne
CDU: 27,5 Prozent
SPD: 44 Prozent
Linke: 2,5 Prozent
AfD: 5,5 Prozent
Grüne: 6 Prozent
FDP: 4,8 Prozent
27.03.22 18:00:00 | Prognose sieht SPD weit vorne
Nach der 18-Uhr-Prognose liegt die SPD bei der Saar-Landtagswahl weit vorne und deutlich vor der CDU. Die Linke ist so gut wie sicher nicht im Parlament, AfD, Grüne und FDP müssen zittern. 

CDU: 27,5 Prozent
SPD: 43 Prozent
Linke: 2,7
AfD: 5,5 Prozent
Grüne: 5,5 Prozent
FDP: 5 Prozent
Andere: 10,8 Prozent
Prognose Landtagswahl im Saarland 2022
27.03.22 17:47:02 | Machtwechsel nach zwei Jahrzehnten?
Seit 1999 ist die CDU im Saarland stärkste Kraft. Das könnte sich heute ändern, denn in den Umfragen liegt die SPD vorn. Ob es aber auch ein neues Regierungsbündnis geben wird? Ein Rückblick auf den Wahlkampf – und ein Ausblick auf das mögliche Danach.
27.03.22 17:40:33 | SR Fernsehn: "Die Wahl im Saarland"
Um 17.45 Uhr beginnt im SR Fernsehen die Sendung "Die Wahl im Saarland". Darin gibt es erste Hochrechnungen, Analysen und Gäste aus der Politik. 
27.03.22 17:20:38 | Etwas geringere Wahlbeteiligung
Bis 14 Uhr lag die Wahlbeteuligung bei 28,5 Prozent. Vor fünf Jahren hatten bis zu diesem Zeitpunkt bereits 32,6 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Die Zahl basiert auf einer stichprobenartigen Umfrage in 49 Urnen-Wahlbezirken. Die Briefwahl ist dabei noch nicht eingerechnet. Rund 750.000 Wahlberechtigte sind noch bis 18 Uhr aufgerufen, eine neues Landesparlament zu wählen.
27.03.22 17:00:00
Herzlich Willkommen zum Liveticker zur Landtagswahl im Saarland 2022. Wir versorgen Sie hier ab 17.30 Uhr mit allen aktuellen Ergebnissen, Analysen und Stimmen zur Wahl des 17. saarländischen Landtages.

In unserem großen Online-Dossier finden Sie außerdem alles Wissenswerte zu den Kandidatinnen und Kandidaten, wie sich die Parteien positionieren und aktuelle Umfragewerte.